logo
Menu
0Koszyk
Szukaj
Ontologie und Dialektik

Ontologie und Dialektik

1960/61

Ontologie und Dialektik
kategoria: Philosophy 20th, 2st Century
autor: Theodor W. Adorno
współautorzy: Rolf Tiedemann
wydawnictwo: Suhrkamp Verlag AG
ISBN / EAN: 9783518294772
język: niemiecki
data wydania: 07/2008
oprawa: miękka
wymiary: 11 x 17.7 x 2.1 cm
stron: 446
Ontologie und Dialektik
118,80 zł oszczędzasz 5,94 zł (rabat 5%)
cena:112,86 zł
czas sprowadzenia z zagranicy:
5-10 dni
Kupuję
loader
Dodano 1 szt. produktu do koszyka.
Dodaj do przechowalni
najniższa cena z 30 dni: 112,86 zł

Opis produktu/serii

Adornos Vorlesung von 1960/61 kann für jenes Buch über Heidegger stehen, das Adorno nicht geschrieben hat - und nicht schreiben wollte. Es ist zugleich die verspätete Ausführung eines Projekts, das Walter Benjamin schon um 1930, bald nach dem Erscheinen von Sein und Zeit, verfolgt hatte, ohne es je auszuführen: "den Heidegger zu zertrümmern", wie er formulierte. Für Adorno bedurfte es nicht der Erinnerung an den Plan des Freundes; wie dieser hatte er bereits unmittelbar nach Erscheinen von Sein und Zeit, also längst vor Heideggers berüchtigter Rektoratsrede, reagiert und die Fundamentalontologie abgelehnt. In Heidegger sah er einen eher bescheidenen, darum freilich um so gefährlicheren Denker, der nach dem Zweiten Weltkrieg zu seinem intellektuellen Gegenspieler wurde. Adorno hat Heideggers Denken vielfach der Kritik unterzogen, niemals und nirgends jedoch in der Form der politischen Denunziation, sondern indem er den Zusammenhang des philosophischen Gehalts mit dem politischen aufzeigte: als Plädoyer für Aufklärung und Rationalität.

Komentarze i opinie użytkowników

napisz recenzję

Napisz recenzję lub krótką opinię o Ontologie und Dialektik. Twoja ocena i nawet kilka słów będzie pomocne innym klientom.